Kräuterhochbeet

Mit einem Kräuterhochbeet haben Sie stets frische Kräuter für Tees, Speisen und erfrischende Getränke griffbereit. Da es Kräuterhochbeete in verschiedenen Größen und Formen gibt, können diese sowohl im Garten, also auch auf einer kleineren Balkonfläche ihren Platz finden. Sie tun damit nicht nur sich und Ihrer Gesundheit Gutes, auch die nützlichen Insekten, wie Bienen und Hummeln, finden in Ihrem Kräuterhochbeet wichtige Nahrung.

Was müssen Sie bei Ihrem Kräuterhochbeet berücksichtigen?

Bevor Sie sich ans Anlegen Ihres Kräuterhochbeetes machen, sollten Sie ein paar wichtige Punkte beachten:

  • Das Kräuterhochbeet sollte vollsonnig platziert werden, denn Kräuter lieben Sonne und Wärme.
  • Die Erde in einem Hochbeet ist sehr nährstoffreich, manche Kräuter sind dafür daher nicht geeignet.

Kräuterhochbeet richtig anlegen und bepflanzen

Damit die Kräuter bestens wachsen und gedeihen, brauchen Sie ideale Bedingungen dafür.

Welcher Standort im Garten eignet sich für ein Kräuterhochbeet?

Bevor Sie Ihr Kräuterhochbeet anlegen, sollten Sie den richtigen Kräuterhochbeet-Standort dafür aussuchen. Wichtig ist es dabei zu beachten, dass es Pflanzen gibt, die in vollsonnigen Bereichen ideal gedeihen und andere wiederum, die lieber den Halbschatten genießen.

Sonniger StandortHalbschattiger Standort
Fenchel, Kümmel, Majoran, Rosmarin, Wermut, Dill, Kamille, Lavendel, Oregano, Thymian, ZitronenverbeneBasilikum, Borretsch, Kerbel, Melisse-Arten, Petersilie, Schnittlauch, Zitronengras, Bärlauch, Bohnenkraut, Gartenkresse, Liebstöckel, Minze-Arten, Rucola, Waldmeister

Wenn Sie ein Kräuterhochbeet auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse anlegen wollen, dann am besten dort, wo täglich die meisten Sonnenstunden zu erwarten sind.

Welche Kräuter sind für ein Kräuterhochbeet geeignet?

Ein Kräuterhochbeet bietet grundsätzlich sehr nährstoffreiche Erde. Daher sind Kräuter, die viele Nährstoffe und viel Wärme benötigen, am idealsten.

  • Hochwachsende Sorten: Estragon, Liebstöckl, Dill, Lavendel,
  • Halbhohe Sorten: Minze-Arten, Anis, Kerbel, Kapuzinerkresse, Schnittlauch, Basilikum
  • Niedrige Sorten: Petersilie, Kresse, Rucola

Rosmarin, Thymian, Lavendel, Salbei und Majoran hingegen lieben eher mageren Boden. Wenn Ihr Hochbeet die Möglichkeit bietet unterschiedliche Bereiche zu schaffen, beispielsweise einen Bereich mit einem hohen Sandanteil und weniger humusreichem Substrat, dann können Sie auch diese erfolgreich dort anpflanzen. Eine Trennung des Kräuterhochbeetes in zwei Bereiche lässt sich auch selber bauen. Haben Sie ausreichend Platz zur Verfügung, dann können Sie zwei Hochbeete mit den jeweils idealen Bodenbedingungen für die jeweiligen Kräuter bepflanzen.

Kräuterhochbeet anlegen

Es gibt fertige Bausätze, spezielle Kräuterhochbeete für den Balkon, Kräuterhochbeete aus den verschiedensten Materialien (Holz, Kunststoff, Gabione, Aluminium) und die Möglichkeit sich selbst aus dafür geeignetem Holz ein Kräuterhochbeet zu bauen. Wichtig ist, dass es sich gut in Ihren Garten oder in die auf Ihrem Balkon verfügbare Fläche integrieren lässt und auch optisch einen Hingucker bietet.

Wenn das Kräuterhochbeet direkt auf dem Boden aufgebaut wird, dann achten Sie unbedingt auf eine Barriere aus Kaninchendraht, die vor lästigen Wühlmäusen und anderen Schädlingen schützt. Da ein Kräuterhochbeet weit niedriger ist, als ein herkömmliches Hochbeet, ist das Befüllen mittels mehrerer Schichten nicht notwendig.

Je nach Bedürfnisse der Kräuter befüllen Sie das Kräuterhochbeet nun mit spezieller Hochbeeterde aus dem Baumarkt oder Sie mischen sie selbst. Wenn es die Kräuter eher trocken und mager bevorzugen, dann mischen Sie über einer Drainageschicht, Sand und Erde. Für Kräuter, die es feuchter und nährstoffreicher mögen, lassen Sie die Drainageschicht weg und mischen Gartenerde mit Kompost.

Kräuterhochbeet bepflanzen

Den Großteil der Kräuter sollten Sie im Frühjahr vorziehen und wenn es warm genug ist, ins Hochbeet pflanzen. Mehrjährige Kräuter können Sie in Töpfen drinnen überwintern.

Wichtig ist es, die Höhe der Kräuter beim Bepflanzen zu berücksichtigen. Hohe Sorten kommen ganz nach hinten, mittel in die Höhe wachsende Sorten in die Mitte und die niedrig bleibenden Kräuter kommen südlich ausgerichtet in vorderste Reihe. So finden alle optimale Lichtverhältnisse vor und stehen sich nicht gegenseitig in der Sonne.

Kräuterhochbeet
5 (100%) 1 vote