Frühbeet

Möchten Sie selbst Jungpflanzen ziehen? Schon bald im Frühjahr und bis in den Herbst hinein frisches Gemüse ernten? Und das alles nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Balkon? Dann kommen Sie um ein Frühbeet nicht herum. Mit Wintersalaten können Sie Ihre Gartensaison auf 365 Tage im Jahr ausdehnen. Es lohnt sich also wirklich, ein Frühbeet zu kaufen!

Was ist ein Frühbeet?

In einem Frühbeet werden Pflanzen unter Glas oder Folie angebaut – eine Art Mini-Gewächshaus sozusagen. Die Luft wird, wie in Gewächshäusern üblich, dadurch gut erwärmt und ist mit viel Feuchtigkeit gesättigt. Dies wiederum sorgt für ein sehr rasches und gleichmäßiges Wachstum, was vor allem in der Anzucht von Jungpflanzen unbedingt notwendig ist. Den besonderen Effekt des Frühbeetes können Sie noch verbessern, indem Sie die Vorteile eines Hochbeetes mit denen eines Frühbeetes kombinieren.

Was mach ein Hochbeet zum Frühbeet?

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, wie Sie zu einer passenden Frühbeet-Hochbeet-Kombination gelangen. Verschaffen Sie sich einen Überblick, bevor Sie Ihr Frühbeet kaufen.

Folientunnel

Eine der günstigsten und einfachsten Möglichkeiten ist der Folientunnel. Entweder Sie bringen in regelmäßigen Abständen gebogene Metallstäbe im Hochbeet an und überspannen diese mit einer Folie, oder Sie ergänzen Ihr Hochbeet mit einem Fertigbausatz. Zum Lüften, was übrigens gerade beim Hochbeet als Frühbeet sehr wichtig ist, kann die Folie an den Stäben entlang einfach nach oben geschoben werden. Ein Hochbeet mit Abdeckung kann ebenso mit Hilfe alter Fenster oder folienbespannten Rahmen selbst gebastelt werden. Das spart noch einmal Geld.

Frühbeetaufsatz & Frühbeetkasten

Wenn Sie nach einer dauerhaft nutzbaren Lösung suchen, dann können Sie Ihr Hochbeet mit einem speziellen Frühbeetaufsatz oder Frühbeetkasten erweitern. Diese gibt es fix und fertig als Frühbeetaufsätze für das Beet am Boden im Garten, oder als speziellen Aufsatz für Ihr Hochbeet. Wenden Sie sich diesbezüglich einfach an Ihren Hochbeethersteller. Handwerklich sehr versierte Hochbeetfans können sich einen solchen Aufsatz selber bauen. Varianten aus Alu und Kunststoff-Stegdoppelplatten sind leichter angebracht und auch wieder abgenommen. Wenn der Aufsatz dauerhaft am Hochbeet bleiben soll, dann ist Holz und Glas in Kombination ideal.

Gewächshausaufsatz für Hochbeete

Wer sich den absoluten Luxus leisten möchte und keine Kosten für seine wärmebedürftigen Gemüselieblinge scheut, der besorgt sich einen Gewächshausaufsatz für das Hochbeet. Preislich lässt sich noch etwas über die Materialauswahl machen, denn Folie, Kunststoff oder gar Glas verursachen unterschiedlich hohe Kosten. Eine Belüftungsautomatik bietet dann auch zu Urlaubszeiten ein sicheres Gefühl, dass es den Pflanzen zuhause gut geht.

Wer bereits ein oder mehrere Gewächshäuser hat, der kann direkt dort ein Hochbeet integrieren und so zum Frühbeet machen. Sie können beispielsweise Ihr Gewächshaus mit mehreren Frühbeeten zum Tomatenhaus umgestalten. Ganz nach Ihrem Bedarf, denn der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Was sind die Vorteile eines Frühbeetes bzw. einer Frühbeet-Hochbeet-Kombination?

  • Die Jungpflanzenanzucht können Sie so ganz einfach selbst vornehmen.
  • Sie verlängern Ihr Gartenjahr im Optimalfall auf 365 Tage.
  • Sie profitieren von einem Gewächshaus auf kleinstem Raum, nicht nur im Garten, sondern selbst auf Balkon oder Terrasse.
  • Wenn es auf den Boden-Frühbeeten noch zu kalt ist, können die wärme produzierenden Verrottungsprozesse im Hochbeet als „Heizung“ für das Frühbeet genutzt werden.
  • Salat, Spinat, Radieschen und Kohlrabi können Sie schon sehr früh genießen.
  • Wärmebedürftige Gemüsesorten, wie etwa Tomaten, Chili, Gurken und Auberginen, finden es in einer dauerhaften Frühbeet-Hochbeet-Kombination besonders toll und belohnen Sie mit einer reichen Ernte.
  • Sie können Pflanzen mit längerer Kulturdauer (wie etwa Auberginen) auch im Hochbeet
  • Da das Gartenjahr schon früher beginnt und länger andauert, können Sie häufiger ernten.
  • Ein Frühbeetkasten oder Gewächshausaufsatz schützt die Pflanzen im Hochbeet vor Schädlingen und schlechten Wetterbedingungen.
  • Lästiges Pikieren fällt weg.
  • Sie müssen sich nicht bücken, um Ihr Frühbeet zu bepflanzen.

Welche Pflanzen eigenen sich für ein Frühbeet?

Generell eigenen sich Pflanzen, die niedrigere Temperaturen aushalten, für die Pflanzung in Frühbeete. Es eignen sich bei einer längeren Nutzung über den Sommer vor allem auch Pflanzen mit langer Reifezeit. Außerdem wird das Frühbeet durch die Nutzung bis spät in den Herbst hinein und vielleicht sogar über den Winter zum „Spätbeet“, dann können Wintersalate darin angepflanzt werden.

Geeignete Pflanzen: Radieschen, Spinat, Frühsalat, Vogerlsalat/Feldsalat, Tomaten, Melanzani, Gurken, Paprika, Tomaten, Kopfsalat, Pflücksalat, Brokkoli, Karfiol, Rucola.

Frühbeet
5 (100%) 1 vote

Ab wann kann ich das Frühbeet bepflanzen?

Bei einer Frühbeet-Hochbeet-Kombination kann bereits Mitte Februar mit der Bepflanzung begonnen werden. Asiasalat oder Feldsalat (Vogerlsalat) können dann bis in den Spätherbst und sogar über den Winter darin gepflanzt werden.